Durch die "kurzen Wege" zur Entwicklungs- und Produktionsstätte in Deutschland können wir kurzfristig Ihre Wunschlösung ab einer Stückzahl von 25 Geräten schnell und kostengünstig fertigen.
   

Teilansicht des großen Maschinenparks der Firma FINK Fertigungstechnik

Hier werden alle Teile gefertigt.

   
Erste Prototypen zum Vermessen der optischen Abstände
   
Erste Prototypen einer Gehäuseform mit Batteriefach und Abschlussdeckel
   
Erste Prototypen einer Gehäuseform mit Batteriefach und Batteriedeckel und Okularhalter
   
Fertiger Prototype einer Serie nach Kundenanforderung. Oben mit Geräteträger bzw. Weaverschine
IR-Laser eingebaut
Okular und 1:1 Optik
   
Fertiges Gerät
Serie MOP14
Standardokular und 1:1 Optik
Geräteträger eingebaut
   
Fertiges Miniaturgerät nach Kundenanforderung. Stromversorgung 24-28V extern über die Bordelektronik
Großfeldokular und 1:1 MIL-Optik

 



Made in Germany